Sie sind hier: News
Dienstag, 2018-12-11
< Die Psyche- oder wenn Amors Pfeil trifft
Freitag, 03.08.2012 17:54 Alter: 6 Jahre

Bildung für mehr Zukunft

Das Bildungswesen ist eine riesige gesellschaftliche Maschinerie. In dieses kulturelle und politische Feld sind langlebige konkurrierende Vorstellungen eingepflanzt über Ideale, konkrete Ziele und die angemessenen Mittel von Bildungsprozessen. Über fast alles, was dazugehört, gibt es ständig Streit. Und das ist auch gut so, denn im 21. Jahrhundert ist Bildung wichtiger denn je und steht vor großen Umwälzungen.


59 Prozent: Anteil der Kinder von

Akademikern, die selber ein Gymnasium

besuchen

8,9 Prozent: Anteil der Kinder von

Hauptschulabsolventen,

die ein Gymnasium besuchen

37,1 Prozent eines Jahrgangs begannen

2004 ein Studium

46,1 Prozent waren es 2010

Die drei beliebtesten Studienfächer

in Deutschland im WS 2010/11:

Betriebswirtschaftslehre,

Maschinenbau, Jura

Anzahl der Studenten 1995: 1.857.906

Anzahl der Studenten 2010: 2.217.604

(Wintersemester)

Anzahl der Studierenden, die Bafög

bekamen (1992): 611.512

Anzahl der Studierenden, die Bafög

bekamen (2010): 592.430

Zahl der deutschen Nobelpreisträger

seit Gründung der Nobelstiftung: 80

Anzahl der voll- und teilzeitbeschäftigten

Lehrer und Lehrerinnen in Deutschland

(2010): 672.989

(Quellen: Statistisches Bundesamt, destatis, www.nobelpreis.org)

mehr zum Thema im neuen Fluter des bundesinstitutes für politische Bildung.www.bpb.de